Zollvorschriften

Zypern - Deutschland: 800 Jahre Geschichte und Kultur

Illegaler Kulturguttransfer

Illegaler Kulturguthandel bedroht das Kulturerbe der Menschheit. Beachten Sie die nationalen Ausfuhrbestimmungen für Kulturgüter.

Washingtoner Artenschutzabkommen

Viele Tier- und Pflanzenarten sind weltweit als Folge von Handelsinteressen in ihrem Bestand gefährdet oder sogar von der Ausrottung bedroht. Um dieser Gefährdung zu begegnen, wurde 1973 das „Washingtoner Artenschutzübereinkommen“ (WA; engl. CITES) geschlossen. Aufgrund des gestiegenen grenzüberschreitenden Reiseverkehrs ist eine Zunahme von Übertretungen der WA-Vorschriften – insbesondere im Bereich der Reiseandenken – zu verzeichnen. Nicht wenige Reisende erleben bei ihrer Rückkehr oder Einreise nach Deutschland eine böse Überraschung, wenn z. B. Produkte aus Elfenbein, Reptilien o. ä. vom Zoll beschlagnahmt werden oder gar Strafen erfolgen.

Ausführliche Informationen zu den im Einzelnen zu beachtenden Ein- und Ausfuhrregelungen und Dokumentenpflichten finden sich auf den folgenden Websites:

Reisen mit Haustieren

Reisen mit Tieren

Informationen zum Thema Reisen mit Tieren stellt Ihnen das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz auf seiner Website zur Verfügung.

Zollvorschriften

Spürhund des Zolls bei der Arbeit

Zoll-Informationen des Bundesministeriums der Finanzen

Bitte beachten Sie: Die Vertretung kann Ihnen nur beschränkt Auskunft in Zollangelegenheiten geben. Für alle zollrechtlichen Fragen besuchen Sie bitte die Website des deutschen Zolls.