Eheschließung in Zypern

Personen, die in Zypern heiraten möchten, müssen persönlich bei dem Standesbeamten in dem Ort ihrer Wahl vorsprechen und ihre Eheschließung formell ankündigen. Bei dieser Ankündigung (Notice of Marriage) müssen folgende Dokumente vorgelegt werden:

gültige Reisepässe der Verlobten

Geburtsurkunden der Verlobten (werden zurückgegeben)

   

Für deutsche Staatsangehörige genügt i.d.R. eine Meldebescheinigung mit einem Ledigkeitsvermerk ihrer deutschen Heimatgemeinde. Falls die Verlobten nicht mehr in Deutschland gemeldet sind, muss ein Ehefähigkeitszeugnis (in der Regel mehrwöchige Bearbeitungszeit bei dem zuletzt zuständigen deutschen Standesamt) beantragt werden.

   

Bei Vorehen sind das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk (decree absolute) oder die Sterbeurkunde (certificate of death) vorzulegen. Ferner müssen beide Parteien einen Schwur (affidavit) ablegen, dass sie seitdem nicht mehr verheiratet gewesen sind.

Ist einer der beiden Verlobten unter 18 Jahre alt und nicht Witwe(r), ist zur Eheschließung die schriftliche Zustimmung des Vaters oder, wenn dieser tot oder geschäftsunfähig ist, der Mutter oder, wenn beide tot oder nicht geschäftsfähig sind, des gesetzlichen Vormunds erforderlich.

Die Dokumente (außer Reisepass) müssen mit einer amtlichen englischen oder griechischen Übersetzung versehen sein. In Zypern kann eine gebührenpflichtige Übersetzung einzig durch das „Press and Information Office“ in Nikosia (Tel.22-801193) erfolgen. Die Deutsche Botschaft kann keine Übersetzungen vornehmen. Dokumente, die nachweisen, dass die Verlobten nicht (mehr) verheiratet sind:

   

Die Ehe kann frühestens nach Ablauf von 15 Tagen nach der Ankündigung (Notice of Marriage) und spätestens innerhalb von 3 Monaten nach erfolgter Ankündigung geschlossen werden.

Im Falle der Eilbedürftigkeit kann jedoch beim Standesamt eine besondere Ehelizenz beantragt werden, die eine Eheschließung in drei oder vier Tagen ermöglicht.

   

Eine Liste aller Standesämter auf Zypern gibt es bei dem Gemeindeverband:

Union of Cyprus Municipalities

P.O. Box 22033, CY 1516 Nicosia

Tel: 00357 - 22 445170, Fax 00357 - 22 67 72 30

Web: http://www.ucm.org.cy

eMail:  cytanet%27%com%27%cy,endeky   

  

Unter bestimmten Voraussetzungen können die Verlobten bei einem zugelassenen Geistlichen einer anerkannten Religionsgemeinschaft heiraten. Auskunft hierüber erteilen die Standesämter. Auch dafür ist das oben aufgeführte Verfahren zu befolgen.

Alle Angaben in diesem Merkblatt beruhen auf Erkenntnissen und Einschätzungen der Botschaft Nikosia im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Es wird daher empfohlen, möglichst frühzeitig Kontakt mit dem Standesbeamten, vor dem die Ehe geschlossen werden soll, aufzunehmen.

----------------------------------

Die zyprische Heiratsurkunde sollte, wenn sie in Deutschland verwendet werden soll, mit einem Echtheitsvermerk (Apostille) durch das zyprische Justizministerium versehen werden.

   

Erklärung zur Namensführung und Eintragung ins Eheregister  

Deutsche Staatsangehörige, die in Zypern wohnhaft sind, können im Anschluss an die Eheschließung bei der Botschaft Erklärungen zur Namensführung bzw. die Eintragung im Eheregister beantragen.

Eheschließung in Zypern

Hochzeit

Apostille-Verfahren

Apostille

Echtheitsbestätigung zyprischer öffentlicher Urkunden zur Verwendung in der Bundesrepublik Deutschland

Übersetzungen von zyprischen Urkunden

(c) colourbox

Beglaubigte Übersetzungen von Dokumenten aus dem Griechischen oder Türkischen