Gültigkeit deutscher Führerscheine in der Republik Zypern

Gültige deutsche Führerscheine, auch die der ehemaligen DDR, werden in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (Norwegen, Island, Liechtenstein) und somit auch in der Republik Zypern anerkannt (seit der Entscheidung der Kommission vom 21. März 2000 über Äquivalenzen zwischen bestimmten Klassen von Führerscheinen (2000/275/EG), EG-ABl. Nr. L 91 vom 12. April 2000; neugefasst durch die Richtlinie über den Führerschein des Europäischen Parlamentes und des Rates (2006/126/EG) vom 20.12.2006).

Beachten Sie jedoch bitte, dass Führerscheine, deren Inhaber nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben (dies betrifft die Klasse A 1) sowie die nationalen Klassen M, L, S und T in anderen Mitgliedstaaten der EU oder des EWR, nicht anerkannt werden müssen. Außerdem kann die Gültigkeit abgelehnt werden, wenn gegen Sie zum Beispiel eine Entziehung oder Aufhebung der Fahrerlaubnis ausgesprochen wurde.

Sofern Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz in der Republik Zypern aufnehmen, gilt Ihr Führerschein grundsätzlich ohne Umtausch weiter. Auf Wunsch kann Ihnen nach einem Aufenthalt von mehr als sechs Monaten ein zyprischer EU- Führerschein ausgestellt werden. In der Vergangenheit wurde in diesem Zusammenhang die Erfahrung gemacht, dass der Abschluss einer zyprischen Fahrzeugversicherung für Inhaber eines zyprischen Fahrzeugführerscheins unkomplizierter ist.


Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt.


Alle Angaben in diesem Merkblatt beruhen auf Erkenntnissen und Einschätzungen der Botschaft im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Gültigkeit deutscher Führerscheine in der Republik Zypern

EU-Führerschein